Lammbraten mit Spinat-Quinoa (Niedrigtemperatur)

INFOS

Personen: 4
Zubereitungszeit: ca. 6 Stunden. Wartezeit ca. 2 Stunden1 ¼ Stunden.
Herausforderung: mittel
Nährwerte pro Portion: ca.
Fett                              59 g
Kohlenhydrate             33 g
Eiweiß                          53 g
Brennwert                 930 kcal / 3.900 kJ
Besonderheit: enthält Fleisch und Alkohol
ZUTATEN

1 küchenfertige Lammkeule ohne Knochen (ca. 1,6 kg)
Salz
Pfeffer
150 g BUTARIS Butterschmalz
3 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
3 Stiele Thymian
2 Möhren
1/2 Knollensellerie
1/2 Stange Lauch
2 Zwiebeln
800 ml Gemüsebrühe
200 ml trockener Weißwein
3 Lorbeerblätter
4 Wacholderbeeren
250 g Quinoa
600 g Baby-Blattspinat
2 Schalotten
250 g Kirschtomaten an der Rispe
geriebene Muskatnuss
Saft 1/2 Zitrone
1 EL Speisestärke
Küchengarn

BUTARIS-Rezept Niedertemperatur Lammbraten mit Spinat-Quinoa

ZUBEREITUNG

1. Fleisch 1–2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit Küchengarn zu einem Braten binden. 60 g BUTARIS Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin ca. 10 Minuten rundherum kräftig anbraten.
2. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. 50 g BUTARIS in einem Topf erhitzen. Rosmarin, Thymian und Hälfte Knoblauch zufügen und unterrühren. Möhren und Sellerie schälen, waschen und in Würfel schneiden. Lauch, putzen, waschen, trocken schütteln und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln.
3. Fleisch aus dem Bräter nehmen. Bräter zurück auf den Herd stellen. Bratfett erhitzen. Möhren, Zwiebeln und Sellerie darin ca. 5 Minuten andünsten. Lauch zufügen und weitere ca. 5 Minuten dünsten. Mit Brühe und Wein ablöschen und erhitzen. Lorbeer und Wacholder zufügen. Fleisch rundherum mit Kräutermarinade einstreichen und zurück in den Bräter legen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 90 °C/ Umluft: 65 °C/ Gas: s. Hersteller) 5–5 1/2 Stunden garen. Kerntemperatur ca. 60 ° C!
4. Quinoa nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen, abgießen und abtropfen. Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Schalotten schälen, fein hacken. Tomaten waschen, trocken tupfen. 
5. 20 g BUTARIS in einem großen Topf erhitzen. Schalotten und Rest Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Quinoa unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Abdecken und warm halten. Rest BUTARIS in einer Pfanne erhitzen. Tomaten darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und warm halten.
6. Fleisch aus dem Bräter nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Stärke mit ca. 2 EL Wasser verrühren. Bratenfond aufkochen. Stärkemischung einrühren und ca. 1 Minute köcheln lassen. Fleisch in Scheiben schneiden. Mit Spinat–Quinoa und Soße anrichten. Mit Tomaten und evtl. Salbeiblättchen garnieren.