Kürbis-Rosenkohl-Curry aus dem Ofen

INFOS

Personen: 4
Zubereitungszeit: ca. 1 ¼ Stunden 
Herausforderung: leicht
Nährwerte pro Portion: ca.
Fett                              20 g
Kohlenhydrate             63 g
Eiweiß                           18 g
Brennwert                 540 kcal / 2.260 kJ
Besonderheit: vegetarisch
ZUTATEN

800 g Rosenkohl
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 Limette
3 Knoblauchzehen 
50 g Ingwerknolle
60 g BUTARIS Butterschmalz
1 EL brauner Zucker
1 EL Honig
2 TL Currypulver
1/2 TL Chilipulver
Salz
Pfeffer
1 Dose (425 ml) Kichererbsen
1 Zwiebel
1/2 Bund Koriander
1/2 Granatapfel
grobes Salz
grober Pfeffer
150 g Naturjoghurt

BUTARIS-Rezept Kürbis-Rosenkohl-Curry im Ofen gebacken

ZUBEREITUNG

1. Rosenkohl waschen, gut abtropfen lassen, putzen und halbieren. Kürbis waschen, vierteln und entkernen. Kürbis in Stücke schneiden. Rosenkohl und Kürbis auf einem Backblech verteilen.
2. Limette halbieren und Saft auspressen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. BUTARIS Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Zucker, Honig, Curry und Chili zufügen und ca. 1 Minute andünsten. Vom Herd nehmen, Limettensaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
3. Curry-Marinade über das Gemüse träufeln und gut vermischen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 35–40 Minuten backen. Alle ca. 10 Minuten vorsichtig wenden.
4. Kichererbsen auf ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Nach der Hälfte der Garzeit Kichererbsen und Zwiebel mit auf das Blech zum Gemüse geben und unterrühren.
5. Koriander waschen, trocken schütteln und abzupfen. Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Kürbis-Rosenkohl-Curry aus dem Ofen nehmen und anrichten. Mit etwas grobem Salz und Pfeffer würzen. Mit einigen Klecksen Joghurt, Koriander und Granatapfelkernen garnieren.