Käsekuchen-Himbeer-Törtchen

INFOS

Stücke: 4
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, Wartezeit ca. 4 Stunden
Herausforderung: mittel
Nährwerte pro Stück: ca.
Fett                           46 g
Kohlenhydrate          39 g
Eiweiß                        16 g
Brennwert                 640 kcal / 2680  kJ
Besonderheit: enthält Mandeln und Gelantine
ZUTATEN

100 g Amarettini
2 EL BUTARIS Butterschmalz
50 g gemahlene Mandeln ohne Haut
3 Blatt Gelatine
200 g griechischer Joghurt
300 g Doppelrahm-Frischkäse 
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
125 g Himbeeren

4 Dessertringe (à ca. 8 cm Ø)
Butterschmalz für die Dessertringe


Bildnachweis: © BUTARIS
BUTARIS-Rezept Käsekuchen-Himbeer-Törtchen

ZUBEREITUNG

1. Amarettini, bis auf einige zum Verzieren, fein zerbröseln. Butterschmalz schmelzen, mit den Amarettinibröseln und gemahlenen Mandeln, bis auf 1 TL, vermengen. 4 Dessertringe (à ca. 8 cm Ø) mit Butterschmalz ausstreichen und auf eine Platte stellen. Amarettini-Bröselmasse als Boden in die Dessertringe drücken. Ca. 30 Minuten kaltstellen.
2. Gelatine einweichen. Joghurt, Frischkäse, Zitronensaft und -schale, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit etwas Frischkäsecreme verrühren. Dann in die übrige Creme rühren und 5–10 Minuten kaltstellen. 
3. Himbeeren verlesen, waschen und vorsichtig trocken tupfen. Hälfte der Himbeeren in einem hohen Gefäß pürieren, durch ein feines Sieb streichen. Frischkäsecreme auf die Bröselböden verteilen. Himbeerpüree darauf geben und mithilfe einer Gabel durchziehen. Törtchen mindestens 4 Stunden kaltstellen. Törtchen aus den Dessertringen lösen und anrichten. Übrige Amarettini darüber bröseln. Restliche gemahlene Mandeln darüberstreuen. Mit übrigen Himbeeren verzieren. Form direkt auf eine Kuchenplatte stürzen und mit 1 EL Puderzucker bestäuben.